Meiller Gärten

Mieten 600 wohneinheiten ab 745,00 €

Margarete-Steiff-Straße 20-28 80997 München

Die Meiller Gärten stehen für Werte wie Qualität, Nachhaltigkeit und Beständigkeit, es entsteht ein lebendiges Stadtquartier mit gelebter Nachbarschaftshilfe sowie hoher Lebens– und Wohnqualität. mehr

Meiller Gärten

Die Meiller Gärten sind eines der größten privaten Mietwohnungsbauprojekte der Stadt München. Auf gut 100.000 m² Bruttogrundfläche entstehen ca. 600 Wohnungen, ein Boardinghaus mit ca. 150 Zimmern und Gastronomie, zwei Kindertageseinrichtungen bestehend aus 4 Kindergarten- und 4 Kinderkrippengruppen, Gewerbeeinheiten am Memminger Platz sowie zwei öffentliche Parks.

Ihre IMMOBILIE SUCHEN

Ihre IMMOBILIE SUCHEN

los geht's

ARCHITEKTUR

ARCHITEKTUR ZEIGT HALTUNG

  • 600 Wohnungen, Wohnraum für rund 1.500 Menschen, und das langfristig zur Miete. Größe allein ist nicht ausschlaggebend: Die Meiller Gärten werden auch architektonisch bemerkenswert.

  • Das Münchner Büro prpm Architekten hat gemeinsam mit RSLA Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten die Grundstrukturen für die Meiller Gärten geschaffen – und damit die Bedingungen für ein grünes Quartier mit erkennbarer Identität und hoher Lebensqualität.

  • Die einzelnen Baufelder wiederum werden von fünf renommierten Architekturbüros gestaltet, die sich intensiv mit den jeweiligen Besonderheiten ihrer Aufgabe auseinandergesetzt haben und Gebäude entwarfen, die nicht nur die Handschrift ihrer Planer tragen, sondern auch Identifikationspotential für die Bewohner haben.

  • Von klassisch und puristisch über Riegel und Punkthaus bis hin zu Turm und Blockrand.

  • Ein einheitliches Beleuchtungskonzept, offene Blickachsen, zwei Parks und zahlreiche kleinere Grünflächen wirken nicht nur optisch als Bindeglied – in dieser wertschätzenden Umgebung werden auch nachbarschaftliche Verbindungen bestmöglich gefördert.

0

Wohungen

0

KfW

0

Parkanlagen

Lage

Geheimtipp Moosach

Karte München

Die Meiller Gärten liegen nordwestlich des Zentrums in Moosach.

Unter den Stadtteilen der bayerischen Landeshauptstadt ist das nordwestlich des Zentrums gelegene Moosach noch immer so etwas wie ein Geheimtipp.

Dabei hat es eine Menge zu bieten – der Stadtbezirk ist ein wahres Paradies für Entdecker. Wussten Sie etwa, dass hier mit der Röth-Linde der älteste Baum Münchens zu finden ist? Und Moosach ist voller Gegensätze: So steht hier nicht nur das historische Pelkoven-Schlössel, sondern mit dem hochmodernen Uptown auch das höchste Gebäude der Stadt.

Dass Moosach bis 1913 eine eigenständige Gemeinde war, ein Dorf vor der Großstadt, ist immer noch spürbar, denn in seinen Seitenstraßen hat es sich noch viel von seinem ländlichen Charme bewahrt. In Moosach leben, das heißt die Ruhe am Rand der Großstadt zu genießen und gleichzeitig an allem teilhaben zu können, was die Metropole zu bieten hat.